Endlagerkommission: Kriterien, Öffentlichkeitsbeteiligung, Evaluierung – Gelingt der Durchbruch?

Energie im Dialog
3. Februar 2015, Atrium der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Berlin

Seit Sommer 2014 erarbeitet die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe Vorschläge für die Entscheidungsgrundlagen im späteren Standortauswahlverfahren. Gut neun Monate sollte eine erste Bilanz gezogen werden: Welche Schwerpunkte sieht die Kommission für ihre Arbeit? Welche Fortschritte wurden bereits erzielt und welche Meilensteine sollen in 2015 noch erreicht werden?

Über diese Fragen diskutierte am Abend des 3. Februar 2015 Dr. Ralf Güldner, Präsident des DAtF, mit Mitgliedern der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe:

  • Dr. Bernhard Fischer | Vorsitzender des Aufsichtsrats, E.ON Kernkraft GmbH
  • Steffen Kanitz MdB | Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kernenergie
  • Sylvia Kotting-Uhl MdB | Sprecherin für Atompolitik, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Bundestagsfraktion
  • Michael Sailer | Sprecher der Geschäftsführung, Öko-Institut e.V.

Mit seiner Veranstaltungsreihe „Energie im Dialog“ bietet das DAtF Entscheidungsträgern und Experten aus Politik, Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft ein Forum, sich offen und sachlich über aktuelle Themen rund um die Kernenergie und Kerntechnik auszutauschen.

 
 

Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, empfehlen Sie uns doch weiter: