Kernenergie: Ideologisches Denkverbot wankt zusehends

Berlin, 10.03.2008

49 Prozent der Bevölkerung meinen, dass die Restlaufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke verlängert werden sollen. Weitere 44 Prozent lehnen dies ab. Dies zeigt eine vom Deutschen Atomforum e. V. in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage bei TNS Emnid, die Anfang des Monats durchgeführt wurde. Das Umfrageergebnis belegt eindeutig, dass sich das Meinungsklima zugunsten einer längeren Kernenergienutzung weiter verstetigt und das ideologische Denkverbot immer mehr ins Wanken gerät.

Wenn Klimaschutz wirklich gewollt ist, zudem eine wettbewerbsfähige und verlässliche Energieversorgung sichergestellt werden soll, so führt an der Kernenergie kein Weg vorbei.


"Sollen die Restlaufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke über das Jahr 2021 hinaus verlängert werden?"

Deutsches Atomforum e. V. (DAtF)

Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, empfehlen Sie uns doch weiter:


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen